"Wavelab" mit Torqeedo-Antrieb für nachhaltige urbane Mobilität

Motor

Von Torqeedo
24/02/2022 - 10:10
advertising

Torqeedo hat einen Auftrag zur Lieferung eines kompletten elektrischen Antriebssystems für ein bahnbrechendes autonomes Boot in der deutschen Stadt Kiel erhalten. 

Das Elektroschiff mit der Bezeichnung "Wavelab" wird als Forschungsplattform für die Initiative "Clean Autonomous Public Transport Network" (CAPTN) in Kiel dienen. Ziel des Programms ist es, die Infrastruktur für ein integriertes innerstädtisches Mobilitätsnetz zu schaffen, das auf mehreren Verkehrsträgern zu Wasser und zu Lande basiert. 

"Wavelab" wird von der Gebr. Friedrich Schiffswerft in Kiel gebaut und soll bis Ende 2022 ausgeliefert werden. Torqeedo wurde ausgewählt, um das vollständig integrierte elektrische Antriebssystem zu liefern. Das Paket umfasst zwei 50-kWDeep Blue Motoren mit lenkbarem Ruderpropeller und sechs Deep Blue Lithium-Ionen-Batterien mit einer Gesamtkapazität von 240 kWh. Vier Power 24-3500-Batterien versorgen das 24-V-Bordnetz. Das System wird durch ein 22-kW-Schnellladegerät, einen DC/DC-Wandler und einen DC/AC-Wandler vervollständigt. 

Als offene Plattform wird das "Wavelab" die Erforschung und Entwicklung der erforderlichen Technologien unterstützen, welche auf ein zukünftig sauberes und autonomes Nahverkehrsnetz an der Kieler Förde abzielen. Basierend auf einem modularen Konzept, wird das Schiff sehr flexibel sein, um neue Technologieprojekte zu integrieren. 

"Die Vorteile des Elektroantriebs liegen auf der Hand, denn er ist emissionsfrei und leise", sagte Sönke Stich, Vertriebsleiter der Gebr. Friedrich. "Torqeedo ist ein klarer Marktführer im Bereich der nachhaltigen Mobilitätstechnologie und wird ein solider Partner bei der Entwicklung dieses einzigartigen Schiffes sein." 

"Elektromobilität und Automatisierung können zur Entlastung der Städte und zur Verringerung der Luftverschmutzung beitragen, indem sie den Verkehr von den Straßen auf die nicht ausgelasteten Wasserstraßen verlagern", sagte Dr. Michael Rummel, Geschäftsführer von Torqeedo. "Torqeedo erleichtert diesen Wandel mit modularen, zuverlässigen und sicheren elektrischen Antriebssystemen aus einer Hand. Wir freuen uns auf die Zusammenarbeit mit dem Kieler CAPTN-Team, um den Stand der Technik voranzutreiben und dabei zu helfen, dieses moderne, hochautomatisierte integrierte Verkehrsnetz zum Leben zu erwecken." 

 

Über Torqeedo 

Torqeedo ist der Marktführer für elektrische Mobilität auf dem Wasser. Das Unternehmen wurde 2005 in Starnberg gegründet und entwickelt und fertigt elektrische und hybride Antriebe zwischen 0,5 und 100 kW für kommerzielle Zwecke und den Freizeitgebrauch. Die Produkte von Torqeedo zeichnen sich durch ihren kompromisslosen Fokus auf Hightech aus, sowie durch maximale Effizienz und ihr voll integriertes System. Torqeedo ist Teil der DEUTZ-Gruppe, einem der weltweit führenden Hersteller von innovativen Antriebssystemen. www.torqeedo.com 

Über Gebr. Friedrich 

Gebr. Friedrich ist ein innovativer maritimer Dienstleister, spezialisiert auf maßgeschneiderte Lösungen für die individuellen Bedürfnisse der Schifffahrts- und Forschungsindustrie. Mit mehr als 100 Jahren Erfahrung und Tradition ist die Gebr. Friedrich GmbH & Co. KG die erste Wahl für Schiffsumbauten und Dienstleistungen an Bord von Kommerziellen- und Freizeitschiffen. Die Fähigkeit der Werft, neben dem mechanischen Schiffbau und der Reparatur auch komplexe technische Systeme zu integrieren, macht Gebr. Friedrich zu einem ganzheitlichen Partner für jedes Neubauprojekt, insbesondere im Bereich nachhaltiger Antriebe und High-Tech-Steuerungssysteme. Gebr. Friedrich ist ein 1921 gegründetes Familienunternehmen mit Sitz in Kiel, Norddeutschland. www.gfwerft.de 


  

advertising
PREVIOS POST
Wallys neuester Full-Custom-Supersailer kommt aus der Form
NEXT POST
Kieler Woche findet statt