Der erste Hafen für alle News

Home > Motorenhersteller > Torqeedo > Torqeedo und Fassmer Werft kündigen CIT-E Ferry an

Enthaltene Tags:

Torqeedo und Fassmer Werft kündigen CIT-E Ferry an

 Artikel drucken
Vollelektrisches Fährenkonzept für den öffentlichen Nahverkehr

Die Fassmer-Werft, ein führendes Unternehmen in der Serienproduktion von Booten aus Verbundwerkstoffen, und Torqeedo, der Marktführer bei integrierten elektrischen Antriebssystemen für Boote, haben ein vollelektrisches Fährenkonzept für den öffentlichen Nahverkehr angekündigt - die Fassmer CIT-E Ferry, die von einem integrierten Antriebssystem von Torqeedo angetrieben wird.

advertising

"Als Fassmer und Torqeedo begannen, das CIT-E Ferry-Konzept zu diskutieren, wollten wir mehrere Themen ansprechen, mit denen urbane Zentren konfrontiert sind. Bis 2050 wird die Weltbevölkerung auf 10 Milliarden Menschen anwachsen, wobei 75 % der Menschen in Städten leben werden. Angesichts dieser rasanten Bevölkerungsverschiebung und des daraus resultierenden Verkehrskollapses an Land suchen die Stadtplaner nach Möglichkeiten, die Staus auf den Straßen der Städte zu verringern. Viele Städte sind dabei, intermodale öffentliche Verkehrsnetze zu schaffen, die klimafreundliche Wassertaxis, Fähren und andere Passagierschiffe einbeziehen. Wir sind stolz darauf, mit unserem integrierten elektrischen Antriebssystem einen kleinen Beitrag zur Emissionsvermeidung zu leisten", sagt Matthias Schubert, Direktor für den kommerziellen Vertrieb bei Torqeedo.

Die CIT-E Ferry kann auf innerstädtischen Wasserstraßen sehr kosteneffizient betrieben werden: Pendlerschiffe fahren typischerweise mit effizienten Geschwindigkeiten und sind 8-14 Stunden im Einsatz, so dass viel Zeit für das Aufladen über Nacht bleibt. Das reduziert die Kosten für die Infrastruktur und die Batteriebank und macht die gesamte Investition ökonomisch und ökologisch noch vorteilhafter.
Das preisgekrönte und hocheffiziente Antriebssystem Deep Blue von Torqeedo ist das Herzstück der CIT-E Ferry von Fassmer. Zwei lenkbare Ruderpropeller liefern eine Dauerleistung von 100 kW (Spitzenleistung von 130 kW) und lassen sich um bis zu 360 Grad drehen, so dass sich die CIT-E Ferry auch in den engsten städtischen Wasserstraßen leicht manövrieren lässt.
Deep Blue Lithium-Ionen-Batterien mit einer Batteriekapazität zwischen 80 kWh und 1 MWh versorgen das integrierte Antriebssystem. Diese Hochleistungsbatterien erfüllen die Anforderungen der IEC 62619 und IEC 62620 und sind somit für den Einsatz in der CIT-E Ferry gemäß den Anforderungen der ES-TRIN (Europäische Norm für technische Anforderungen an Binnenschiffe) geeignet. Eine DNV-GL typgeprüfte Batterievariante ist ebenfalls erhältlich.
Die Fassmer CIT-E Ferry ist vollständig ES-TRIN 2021-konform und kann bis zu 100 Passagiere aufnehmen. Das modulare Konzept erlaubt es dem Kunden, die Gesamtlänge des Schiffes je nach Route und Bedarf von 12 bis 24 Metern zu wählen. Die leichte GFK-Konstruktion übertrifft jedes Stahl- oder Aluminium-Rumpfdesign und ist für den Einsatz des integrierten Deep Blue- Antriebssystems von Torqeedo optimiert. Der von Judel/Vrolijk & Co. entworfene effiziente und widerstandsarme Katamaran-Rumpf ermöglicht Geschwindigkeiten von bis zu 25 km/h. Abhängig von der Gesamtbatteriekapazität kann eine tägliche Betriebszeit von 14 Stunden ohne Nachladen erreicht werden.
Darüber hinaus ermöglicht die variable Innenausstattung dem Betreiber, alle individuellen Kunden- und Streckenbedürfnisse zu berücksichtigen, mit einer flexiblen Anzahl von Sitz- und Stehplätzen, Platz für Rollstühle, Fahrräder und Kinderwagen, einem LED-Lichtsystem, Klimaanlage und einem Infotainment System. Für längere Strecken oder Ausflugsschiffe können Toiletten, Kioske und Snackautomaten in das Design integriert werden.
"Jahrzehnte alte Schiffsdieselmotoren treiben die meisten kommerziellen Flotten in europäischen Städten an. Die CO2-Emissionen entsprechen nicht den internationalen Zielen zur Reduzierung der globalen Erwärmung, und auch die menschliche Gesundheit ist gefährdet. Die Luftqualität in unseren Städten leidet unter den Emissionen, insbesondere durch die Fähren, die häufig anlegen. Unser CIT-E Ferry Design mit Elektroantrieb bietet die urbane Mobilität der Zukunft ohne Luft- und Lärmbelästigung", so Wolfgang Moewes, Fassmer Sales Manager für Boote und Davits.


Über Torqeedo
Torqeedo ist der Marktführer für elektrische Mobilität auf dem Wasser. Das Unternehmen wurde 2005 in Starnberg gegründet und entwickelt und fertigt elektrische und hybride Antriebe zwischen 0,5 und 100 kW für kommerzielle Zwecke und den Freizeitgebrauch. Die Produkte von Torqeedo zeichnen sich durch ihren kompromisslosen Fokus auf Hightech aus, sowie durch maximale Effizienz und ihr voll integriertes System. Torqeedo ist Teil der DEUTZ-Gruppe, einem der weltweit führenden Hersteller von innovativen Antriebssystemen.
www.torqeedo.com

Über Fassmer
Das bereits 1850 gegründete Unternehmen Fassmer mit Sitz in Berne ist ein führender Hersteller von technologisch anspruchsvollen Spezialschiffen. In fünfter Generation wird die Firma heute von den Brüdern Holger und Harald Fassmer geleitet. Neben dem Spezialschiffbau mit Forschungsschiffen, Arbeitsschiffen, Offshore Patrol Booten, Fähren und Explorer-Yachten ist Fassmer auch im Rettungs- und Tenderbootsbau weltweit führend. Darüber hinaus werden in den Produktbereichen Anlagenbau Zugangssysteme und Außenhautpforten, in der Windkraft-Division Spinner- und Gondelverkleidungen sowie Helikopterplattformen und in der Faserverbundtechnik Komponenten für die Automobil- und Freizeitindustrie hergestellt. Qualifizierte Servicemitarbeiter führen weltweit Inspektionen, Instandhaltungen, Reparaturen und Crew-Trainings nach neusten Vorschriften durch. Die Firma Fassmer verfügt über Produktionsstätten in Deutschland, Polen, China und den USA mit weltweit mehr als 1.500 Mitarbeitern.
www.fassmer.de

 

Latest news