Der erste Hafen für alle News

Home > Entwickler > Harry Miesbauer > Adria Sail/Scuderia 65 – by Harry Miesbauer: Erste Segeltests

Enthaltene Tags:

Adria Sail/Scuderia 65 – by Harry Miesbauer: Erste Segeltests

 Artikel drucken
Scuderia 65 – by Harry Miesbauer
Scuderia 65 – by Harry Miesbauer

Erste „Sea trials“ in Regatta Set-up mit der von Harry Miesbauer gezeichneten neuen Scuderia 65.
Letztes Wochenende wurde der neue 65 Fuss IRC optimierte Vollcarbon Racer/ Cruiser, der letzten Herbst ins Wasser ging, das erstemal im Regatta Modus und mit voller Regattacrew getestet. Wegen der Covid-19 Pandemie musste die Crew um OneSails CEO und ehemaligen Olympiasegler Dede De Luca einige Zeit warten bis sie das erstemal die OneSails 4T Forte Racing Segel der 3ten Generation setzen konnten

advertising

Alle Segel (Racing und Cruising) wurden bei der OneSails Nord Est Loft in Verona/Italien produziert und von Dede De Luca und Samuele Nicolettis in enger Zusammenarbeit mit Harry Miesbauer) designt, wobei „Sail shapes“ und Segelplan für Langstreckenregatten optimiert wurden. Durch die Covid-19 Pandemie ging leider einige Zeit fürs Segeltesten am Wasser verloren. Die Wochen im „Lock-down“ wurde aber von den Segeldesigner in der OneSails Verona Loft zur Optimierung der Sail Shapes am Computer genutzt.

Der erste Test mit den Regattasegeln war vielversprechend und haben das Potential der Yacht, wie man es vorab auf dem Papier erwartet hat, bestätigt. Das Boot hat im „Shake-down“ auch bei viel Wind keine Probleme offengelegt. Das Decklayout und alle Systeme, wie Hydraulik, Hubkiel usw. funktionieren perfekt. Die akribische Detailarbeit des Yacht Design Studios von Harry Miesbauer während der Designphase und Projektleiter Aldo Scuderi während der Bauphase habe ihre Früchte getragen. Es zeigt auch, dass die Werft Adria Sail in Fano/Italien und deren Zulieferer wie Cariboni, Harken, usw. eine exzellente Arbeit abgeliefert haben.
Leider wurden einige Regatten, welche die Crew für diese Saison geplant hatte, z.B. Giraglia, Aegean 600 bereits abgesagt. Die Crew hofft nun dass es nicht noch zu weiteren Absagen dieses Jahr kommt. Im Moment sind als erste Regatten die Barcolana in Triest und das Middle Sea Race in Malta im Oktober geplant.

 

Technische Daten

Länge ü.a.     20.05 m
Breite        5.51 m
Verdrängung    ca.19.500 kg
Tiefgang        4.500 - 2.950 m lifting keel
Segelfläche    ca. 259.6 m2 - racing  
Gross        ca. 152.0 m2 - racing
Jib            ca. 110.1 m2 - racing
Genauer        ca. 420.0 m2 - racing  

Latest news