Der erste Hafen für alle News

Home > Charter > The Moorings > Neuer 42 Fuß Segelkatamaran von Leopard Catamarans

Neuer 42 Fuß Segelkatamaran von Leopard Catamarans

 Artikel drucken
Die Roof-Lounge bietet rund 4,5 m² Platz zum Chillen und Relaxen

Loungebereich, Entertainment Area, große Kabinen, viel natürliches Licht und ein moderner Riss für gute Segelperformance.

advertising

Leopard Catamarans präsentiert einen Neuzugang der Flotte: Zusammen mit den renommierten Yachtdesignern Simonis & Voogd und der südafrikanischen Werft Robertson & Caine wurde der Leopard 42 Katamaran entwickelt, der die Palette der Segelkatamarane von Leopard weiter vergrößert. Ein Katamaran, der mit seiner modernen Optik, dem großen Platzangebot und seiner Segelperformance unübersehbar die DNA der seit über 25 Jahren erfolgreichen Marke Leopard verkörpert und dabei über Ausstattungsdetails verfügt, die bisher nur bei größeren Katamaranen erreicht werden konnten.

Das neue Modell ist eine Ergänzung zum erfolgreichen Leopard Katamaran 40 und bietet vor allem mehr Komfort und Großzügigkeit bei unverändert guten Segeleigenschaften. Der Außenbereich der Yacht wurde weiter nach den Bedürfnissen der Crew optimiert und verfügt nun auch über eine Roof-Lounge, zudem wurde das Raumangebot der Kabinen weiter verbessert. Unter Deck ist es gelungen, noch mehr natürliches Licht in die Innenräume scheinen zu lassen und durch großflächige Fenster im Rumpf in allen Kabinen ein Gefühl von Weite mit Blick auf das Meer zu vermitteln. Zum Vergleich: Der neue Leopard 42 Katamaran hat fast doppelt so viel Fensterfläche im Innenraum wie sein kleiner Bruder, der Leopard Katamaran 40.

Bei der Gestaltung der Außenbereiche stand der Leopard 50 Pate, der erst im Jahr 2019 als „Boat of the year“ ausgezeichnet wurde. Der moderne Look der Yacht wird insbesondere von den durchlaufenden Fenstern im Rumpf, dem durchgehenden Hardtop und einem geschickt kontrastierenden Aufbau verstärkt. Die, über die gesamte Länge laufenden horizontalen Knickspanten (Chines) und der senkrechte Bug bestimmen die schnittige Optik der Leopard 42.
Bei der Innenausstattung folgten die Designer dem Vorbild des erfolgreichen, gerade zum Multihull des Jahres 2020 gewählten Leopard 53 PC. Indirekte Beleuchtung, ein modernes, kontrastreiches Farbkonzept und eine elegante Möblierung machen den neuen Leopard Katamaran 42 zu einem der luxuriösesten, elegantesten Vertreter von Segelkatamaranen dieser Größenklasse.

Der größte Unterschied zwischen dem neuen Leopard 42 und jedem anderen Katamaran in der Größenordnung unter 45 Fuß ist der neugeschaffene Lebensraum auf dem Hardtop. Diese Roof-Lounge bietet rund 4,5 m² Platz zum Chillen und Relaxen, damit ist eine Erweiterung des gesamten äußeren Lebensbereichs an Bord um rund 65 Prozent gelungen. Mit der L-förmigen Liegefläche ist hier ein weiterer Entspannungsbereich für ruhige Stunden vor Anker entstanden. Ein fest installiertes kleines Tischchen für Getränke rundet diesen Bereich ab.

„Die Zielsetzung für einen Katamaran dieser Größe war es, einen weiteren Loungebereich zu schaffen, der sich dem Design des Schiffes anpasst, aber nicht für weiteres zusätzliches Gewicht sorgt“ erläutert Michael Robertson, Chefdesigner bei Robertson and Caine. „Es ist uns gelungen, diesen Bereich so in die Geometrie des Hardtops zu integrieren, dass er weniger wiegt als ein durchschnittliches Crewmitglied.“

Der Zugang zum neugeschaffenen Loungebereich führt über die Backbordseite und ist so geschickt in das Außenlayout der Yacht eingefügt, dass weder die Stehhöhe im Cockpit noch der Platz am Steuerstand beeinträchtigt werden und auch der Ausblick aus dem hinteren Cockpit frei bleibt. Der komplett geschützte Steuerstand ist wie üblich erhöht auf der Steuerbordseite positioniert, hier laufen alle Leinen und Schoten zusammen, so dass der Katamaran problemlos auch einhand gesegelt werden kann. Vom Steuer aus hat der Skipper alles im Blick: Die erhöhte Lounge, das Cockpit, die Bug- und Heckseiten und natürlich durch ein integriertes Skylight der Steuerstandsüberdachung auch das Großsegel.
Der Innenbereich erstrahlt durch viel natürliches Licht, das durch die Skylights und die großen Frontscheiben hereinkommt. Die nach vorne gerichtete Sitzecke bietet einen 360 Grad Rundumblick und eine direkte Kommunikation mit der U-förmigen, nach vorne ausgerichteten Pantry. Typisch für Leopard Katamarane ist die in die Front integrierte wasserdichte Tür, die für eine gute Durchlüftung des Innenraums sorgt und durch die freie Sicht auf die See das „open space“ Gefühl an Bord weiter verstärkt.

Alle Kojen in den beiden Rümpfen der als Vier- und Dreikabinenversion konzipierten Yacht sind von beiden Seiten zugänglich und breiter als beim zwei Fuß kleineren Leopard 40. Durch geschickte Raumaufteilung ist es zudem gelungen, die Kabinen zu vergrößern. Die Gästekabinen bieten rund 35 Prozent und die Eignerkabine rund 30 Prozent mehr Bodenfläche. Alle Kabinen verfügen über eine eigene Nasszelle mit Dusche. Dies ist nicht nur eine entscheidende Verbesserung gegenüber dem Leopard 40, bei dem für zwei Kabinen je ein Badezimmer zur Verfügung steht, sondern auch ein Alleinstellungsmerkmal für Katamarane dieser Größenklasse. „Bei der Entwicklung des neuen Modells ging es aber nicht nur um die Implementierung von mehr Platz und Komfort, sondern auch um eine stetige Verbesserung der Segeleigenschaften, um eine schnelle, agile Yacht zu entwickeln““, verdeutlicht Alex Simonis von Simonis-Voogd Yacht Design. „Segelperformance hat bei der Konzeption eines neuen Modells immer Vorrang. Wir haben sehr viel Zeit damit verbracht, die Rigg-Geometrie und das Segellayout zu verfeinern um die Effizienz weiter zu steigern.“

Der neue Leopard 42 erzielt durch seine schmale Wasserlinie und die gestuften, über der Wasserlinie breiter werdenden Rümpfe sehr gute Segeleigenschaften bei allen Wetter- und Windbedingungen. Die große, überlappende Genua ermöglicht auch kleinen Crews entspanntes Cruisen in allen Revieren. Das Großsegel wird neben der Standardvariante auch als etwas größere Square Top Version angeboten.

„Ich bin ganz gespannt auf den Launch der neuen 42er“, sagt Franck Bauguil, Vicepresident Yacht Ownership und Produktentwicklung bei The Moorings, Sunsail und Leopard. „Aufgrund der Pandemie hat sich das Projekt verzögert, aber wir haben die Zusage, dass im Herbst die erste Yacht ins Wasser kommt. Im Jubiläumsjahr 2019 hatten wir den Fokus auf größere Einheiten wie den 53 Fuß großen Powerkatamaran gelegt. Nun macht es richtig Spaß, sich wieder auf kleinere Boote zu konzentrieren, die viele verschiedene Nutzungsmöglichkeiten für die Wochencharter, Segler auf Langfahrt und alle, die dauerhaft an Bord leben, bieten.“
Ergänzend zum privaten Kauf wird der neue Leopard 42 Katamaran natürlich auch Teil des Moorings Yachteignerprogramms sein und auf einigen der weltweiten Moorings Charterdestinationen die The Moorings Flotte ergänzen.
Erste ausführliche Testfahrten werden im November 2020 vor Kapstadt stattfinden. Die Weltpremiere des Katamarans ist für die Miami International Boat Show 2021 geplant.
Renderings, technische Spezifikationen und vorläufige Polardiagramme sind ab sofort online verfügbar.

Technische Daten Leopard 42
Länge über Alles 12,67 Meter
Länge Wasserlinie 12,44 Meter
Breite 7,04 Meter
Tiefgang 1,04 Meter
Masthöhe 20,68 Meter
Großsegelfläche Standard 66,6 m²
Großsegelfläche Square Top 70,1 m²
Genua 46,4 m²


Unter dem Namen Leopard Catamarans werden bei Robertson & Caine in Südafrika hochwertige, hochseetaugliche Katamarane von Simonis & Voogd gebaut. Die Motor- und Segelkatamarane, die mehrfach ausgezeichnet wurden, können auf vielfältige Weise individuell ausgestattet werden. Leopard Katamarans ist eine der erfolgreichsten, schnell wachsenden Katamaranmarken der Welt.

The Moorings, gegründet 1969, ist der weltweit führende Yachtcharter-Anbieter mit einem 5-Sterne Paket, das Ferien unter Segeln mit einem hohen Qualitätsstandard und umfassendem Service garantiert. Weltweit bietet The Moorings verschiedene Einrumpfyachten und Katamarane zur Vercharterung an. Zum Portfolio gehören zudem Powerkatamarane und „all inklusive“ Segelreisen mit Skipper und Crew. Ein ausgefeiltes, seit Jahrzehnten bewährtes Yachteignerprogramm ist ein weiterer Schwerpunkt.

Latest news