Der erste Hafen für alle News

Home > Verbände > UCINA > Der Salone Nautico di Genova und die italienische Yachtindustrie auf Erfolgskurs

Der Salone Nautico di Genova und die italienische Yachtindustrie auf Erfolgskurs

 Artikel drucken
Inaugurazione del 58° Salone Nautico di Genova
Der Salone Nautico di Genova und die italienische Yachtindustrie auf Erfolgskurs

Die Stimmung am Eröffnungstag der grössten Wassersportmesse am Mittelmeer entsprach dem Wetter: ein wolkenloser Sommertag mit 30 Grad, Besucher in freudiger Erwartung vor dem Eingang. Viel Prominenz aus der Politik war präsent, denn die Zahlen der Yachtindustrie können sich sehen lassen. 

Nach dem Krisenjahr 2008 musste die italienischen Wassersportbranche länger als ihre Nachbarländer auf den Aufschwung warten. Aber jetzt ist er da: wieder vermeldete ein stolzes Gremium an der UCINA-Pressekonferenz sensationelle Wachstumszahlen: plus 12,8% gegenüber dem Vorjahr, zurückgerechnet auf 2013 sind das insgesamt satte 60%. Die Erfolgszahlen wurden dabei hauptsächlich im Export erreicht, das Made in Italy in Kombination mit dem unschlagbaren Stil, Design und Innovationsgeist zieht nach wie vor.

Eine gut gelaunte Carla Demaria führte als Präsidentin der UCINA die Politspitzen wie Matteo Salviniund die Minister für Infrastruktur und Transport über die Messe. Die Trauer über den Brückeinsturz der Ponte Morandi wurde durch eine grosse Welle der Solidarität überstrahlt, das grosse Verkehrschaos blieb aus, das Fest des Meeres wurde an der Messe zelebriert. Der Salone will zurück zu den glorreichen Zeiten und er ist auf dem besten Weg dazu. Auch der Bürgermeister von Genua, Marco Bucci, nahm sich nach der intensiven Zeit der letzten Wochen eine Auszeit und schaute sich Segelschiffe an. Das Leben geht weiter, muss weitergehen. Und das am besten auf dem Wasser…

www.salonenautico.com
www.ucina.net