Der erste Hafen für alle News

Home > Regatten > Match Race Germany > Titelverteidiger bereit für das 22. Match Race Germany

Enthaltene Tags:

Titelverteidiger bereit für das 22. Match Race Germany

 Artikel drucken
Titelverteidiger bereit für das 22. Match Race Germany

In 133 Tagen fällt der erste Startschuss zum 22. Match Race Germany. Zu Deutschlands ältestem, bekanntestem und erfolgreichstem Duellsegel-Klassiker werden auch in diesem Jahr internationale Top-Teams auf dem Bodensee vor Langenargen aufkreuzen und um die Krone des Top-Events und der Match Race Super League kämpfen. Mit von der Partie sind über Pfingsten 2019 vom 5. bis zum 10. Juni die Titelverteidiger, die ihre Teilnahme schon zu diesem frühen Zeitpunkt im Jahr angekündigt haben: Das Swiss Match Race Team um Skipper Eric Monnin ist die Messlatte, an der sich die Herausforderer werden orientieren müssen.

advertising

Die herausragend harmonierenden Eidgenossen hatten das Match Race Germany 2017 im zehnten Anlauf erstmals gewonnen und die begehrte Trophäe ein Jahr später erfolgreich verteidigt. Damit legten die Schweizer auch den Grundstein zum Gesamtsieg in der Match Race Super League 2018. Die Saisonsieger setzten sich nach insgesamt 13 Regatten in zwölf Ländern rund um die Welt gegen 78 Gegner mit Seglern aus 30 Nationen durch. Erste Teammeldungen für das Match Race Germany erwarten die Veranstalter im Februar, Meldeschluss ist Ende April. Danach wird die komplette Starterliste im Mai veröffentlicht. Gastgebender Verein ist traditionell der Yacht-Club Langenargen.

Showdown im Frühsommer
Die Arbeit der Organisatoren von Deutschlands großem Pfingstfest unter Segeln läuft längst auf Hochtouren. Sportdirektor Eberhard Magg und Event-Chef Harald Thierer zeichnen seit mehr als zwei Jahrzehnten verantwortlich für das beliebte Publikumsfest, das regelmäßig 25.000 bis mehr als 30.000 Besucher in die schwäbische Hafenstadt Langenargen lockt, wo sich die besten Zuschauerplätze im Gondelhafen und an den Stränden und Ufern des Bodensees befinden. „Die Leidenschaft unserer Fans, aber auch unsere eigene bleibt riesig", sagt Eberhard Magg, „wir freuen uns jetzt schon sehr auf den Showdown im Frühsommer!"

Die Sponsoren-Familie im Boot der Matchrace-Dirigenten bleibt 2019 konstant stark. Die Fäden dafür laufen in der Vermarktung bei Harald Thierer zusammen. Der erfahrene Veranstaltungsdirektor weiß, was die Partner und Förderer Jahr für Jahr überzeugt: „Was unsere Sponsoren so reizt, ist der hochkarätige Sport als Publikumsmagnet und das Veranstaltungsformat an Land mit seiner Vielzahl an attraktiven Möglichkeiten. Dazu Live-Musik bekannter Künstler, süddeutsches Flair und viel Infotainment. Wir bieten keine konstruierten, sondern absolut authentische Erlebnisse und dazu passende maßgeschneiderte Events an, bei denen wir Sportler und  Entscheider, kluge Köpfe und Kunden, Macher und Fans auf einer außergewöhnlichen Bühne zusammenbringen, die Spaß macht und sehr viel Leidenschaft auslöst."

„So etwas wünscht man sich als Firma doch!"
Zu den langjährigen Partnern zählt die dtm group, die erneut einen mehrjährigen Vertrag mit den Veranstaltern geschlossen hat. Geschäftsführer Jan Moll erklärt, was die einzigartige Matchrace-Regatta im Dreiländer-Eck für sein Unternehmen wertvoll macht: „Das Match Race Germany ist für uns jedes Jahr eine gelungene Veranstaltung mit idealer Atmosphäre und eine Plattform, wo wir die dtm group auch einmal in ungewöhnlicher Umgebung präsentieren können. Wir schaffen es Rechenleistung, die wir täglich verbauen, bei diesem Event für jedermann erlebbar zu machen und können Kunden aus dem Business-Umfeld durch die VIP-Betreuung ein einzigartiges und unvergessliches Erlebnis zu Wasser und zu Land bieten." Warum sich die dtm group als Partner aktiv für ein Segelsport-Sponsoring entschieden hat, begründet Moll mit den wichtigsten Eigenschaften des Team- und Erfahrungssports: „Uns interessieren der Teamgeist und das starke Miteinander. Wer einmal diese Motivation in den Wettkämpfen und den Teamspirit auch außerhalb vom Boot spüren durfte, der ist einfach fasziniert. So etwas wünscht man sich als Firma doch auch für seine Mitarbeiter und Kunden. Abgesehen davon ist gerade das Match Race Germany durch seine starken Partner auch eine schöne Netzwerkplattform um sich mal auszutauschen." Was sich Moll für die 22. Auflage des einzigen deutschen Grade-1-Events wünscht? „Spannenden Sport auf dem Wasser, viel Wind und tolle Leute im Rahmenprogramm!" So geht es auch Jan Volk von. Der Marine-Vertriebsleiter von Garmin ist mit seinem Unternehmen nicht nur Partner des Match Race Germany, sondern bei der Jubiläums-Auflage der 50. Boot Düsseldorf auch traditionell Gastgeber beim Jahresauftakt-Pressetreff zum deutschen Grand Prix am Stand von Garmin.

Neuauflage des Premierenerfolgs    
Für echten Meer- und Mehrwert sorgen die Veranstalter auch mit hochkarätigen Events im Rahmen des Match Race Germany. Ein gutes Beispiel dafür ist die New Mobility Convention, die 2017 einen großen Premieren-Erfolg feierte und seitdem jedes Jahr mit wachsendem Erfolg stattfindet. Partner sind namhafte Unternehmen wie ZF, Sachs, BFO und Finepower. Die Tagung unter Segeln findet am 7. Juni statt. Es geht im Austausch von Experten und Gastrednern um die Zukunft der Mobilität in allen Bereichen und um Konnektivität. Dabei wird auch so manches „aus dem Nähkästchen geplaudert", was die Zukunft bringen wird – ein Gedankenaustausch auf höchstem Niveau an einem außergewöhnlichen Veranstaltungsort mit Plätzen in der ersten Reihe am Bilderbuch-Revier Bodensee. Der Bodensee ist auch der Heimathafen des von Eberhard Magg, Harald Thierer und Bernd Buck gegründeten Match Center Germany, dem Dreh- und Angelpunkt für Incentive-, Unternehmens- und Charter-Törns in der Region. Das Match Center Germany ist das Rückgrat des Match Race Germany und bietet seinen Kunden neben weiteren spannenden Bootstypen die gesamte Matchrace-Flotte für Events an. Eines dieser Event-Formate kreiert beispielsweise gerade der Schweizer America's-Cup-Sieger und Incentive-Redner Dominik Neidhart. Unter dem Arbeitstitel „Neidhart One" sollen 2019 außergewöhnliche Incentive-Veranstaltungen in Kooperation mit den Event-Experten vom Match Center Germany auf dem Bodensee, vor Barcelona oder Palma de Mallorca stattfinden.


Die dritte Saison der Match Race Super League
„Lake Constance", wie der Bodensee international genannt wird, ist über Pfingsten die Bühne für die Segler im Match Race Germany. Beim einzigen deutschen Tour-Stopp der internationalen Top-Serie gehen die Starter auf Punktejagd für ihr Tour-Konto.  Der Jahreskalender aller Regatten der Match Race Super League ist schon fast komplett und soll in den kommenden Wochen finalisiert werden. Die Organisatoren von mindestens zehn, voraussichtlich aber bis zu 16 Regatten wollen Teil der Tour sein. Definitive Tour-Mitglieder sind das Szcecin Match Race (Mai, Polen), der NJK Open Spring Match Race Cup (Mai, Finnland), die Koper Match Race Challenge (Juli, Slowenien), der estnische Matchrace-Gipfel von Mati Sepp (August), das Internationaux de France Match Racing (Juli, Frankreich), das Oakliff International (September, USA), der Thompson Cup (September, USA), der DBS Marina Bay Cup (September, Singapur) und das Kingdom Match Race (Dezember, Bahrein). Weitere namhafte und auch neue Regatten in Russland, Griechenland, Italien, im Revier der Philippinen, in Neukaledonien und Brasilien werden in den kommenden Wochen dazukommen. Die entsprechenden Bekanntgaben der Veranstalter sind für Februar geplant. Es ist also alles angerichtet für eine packende Saison, zu deren Höhepunkten das Match Race Germany über Pfingsten als eines von nur einer Handvoll Grade-1-Events zählt.    Die Match Race Germany GmbH und MT Partners freuen sich, den Start der Zusammenarbeit bei der Organisation der Match Race Super League bekannt zu geben. Ziel ist es, die Organisation zu verbessern, das Wachstum der Tour weiter zu entwickeln und das Marketingpotenzial zu nutzen.
 
Beide Unternehmen verfügen über große Erfahrung in der Organisation von Veranstaltungen bzw. 22 Jahren Match Race Germany und 13 aufeinander folgenden Saisons der Polish Match Tour mit über 90 Ranglistenregatten, darunter Europa- und Weltmeisterschaften, Nations Cup und andere hochrangige Veranstaltungen.

Latest news