Der erste Hafen für alle News

Home > Zubehör > IWC Schaffhausen > 100 exklusive IWC-Uhren zum 100-Jahr-Jubiläum von Bootsbauer Boesch

Enthaltene Tags:

100 exklusive IWC-Uhren zum 100-Jahr-Jubiläum von Bootsbauer Boesch

 Artikel drucken
Eleganz und Sportlichkeit aufs Schönste vereint. Foto: Jürg Kaufmann

IWC Schaffhausen legt zum 100-Jahr-Jubiläum des Bootsbauers Boesch eine Sonderausgabe seiner Taucheruhr IWC Aquatimer Automatic auf. Ab August 2020 sind exklusive 100 Exemplare der sportlich-eleganten Edition «Boesch» in der Schweiz erhältlich. IWC und Boesch stehen für Innovation und nachhaltiges Unternehmertum sowie Leidenschaft für Handwerkskunst, Design und Technologie.

advertising

Bereits zum dritten Mal gibt IWC Schaffhausen einen Zeitmesser in Zusammenarbeit mit dem am Zürichsee domizilierten Bootsbauer Boesch heraus. Das ist kein Zufall, denn die beiden Unternehmen haben eine gemeinsame Philosophie: Sie p egen das traditionelle Handwerk, lieben Design genauso wie technische Präzision und sind stets auf der Suche nach innovativen Lösungen. Aus Anlass des 100-Jahr-Jubiläums im Jahr 2020 widmet IWC Boesch eine auf 100 Stück limitierte Sonderedition seiner Taucheruhr, die Aquatimer Auto- matic Edition «Boesch». Die Aquatimer ist eine Ikone der Schaffhauser Uhrenmanufaktur, stecken darin doch nicht weniger als 50 Jahre Erfahrung in der Entwicklung und Fertigung von Taucheruhren.


Eleganz und Sportlichkeit aufs Schönste vereint
Für die Kreation der Edition «Boesch» haben sich die Uhrmacher bei IWC vom eleganten Design der «Century Edition» der Boesch-Boote inspirieren lassen. Das Resultat ist eine Uhr, die Liebhaber von klassischen Motorbooten und Fans von sportlichen Zeitmessern gleichermassen begeistert: Das robuste Edelstahlgehäuse,die vergoldeten Zeiger und das sportliche braune Kautschukarmband sind nur einige der starken Merkmale der Aquatimer-Automatic-Sonderedition. Ausgestattet mit einem IWC-eigenen Manufakturkaliber 82110, 60 Stunden Gangreserve, Datumsfenster auf 3 Uhr und einer Wasserdichtheit von 30 bar, ist die Edition «Boesch» zu Wasser und zu Land jederzeit eine stilvolle und zuverlässige Begleiterin. Eine besondere Hommage an Bootsbauer Boesch stellt der goldene Propeller einer Schiffsschraube dar, der auf dem Rotor der Aquatimer eingraviert ist – an der Stelle, an der sonst das IWC-typische Gütesiegel «Probus Scafusia» figuriert.
 
Für die Sonderausgabe liess sich die Uhrenmanufaktur bereits zum dritten Mal bezüglich Design, Materialien und Farbgebung vom Bootsbauer inspirieren. Dabei spielte Holz, insbesondere Mahagoni, stets eine wichtige Rolle, ist es doch das Markenzeichen von Boesch.


Zwei Unternehmen – eine gemeinsame Passion
IWC Schaffhausen und Bootsbauer Boesch sind Schweizer Traditionsunternehmen, die mit Leidenschaft Aussergewöhnliches schaffen. «Sowohl die Motorboote von Boesch als auch die Uhren von IWC sind handgefertigte Luxusobjekte von höchster Qualität und zeitloser Schönheit», so Linus Fuchs, IWC Managing Director Switzerland. «Wir freuen uns über die inspirierende Zusammenarbeit mit Boesch und gratulieren dem Unternehmen zu seinem Jubiläum.»

Beide Manufakturen engagieren sich mit Leidenschaft nicht nur für Design und Technik, sondern auch für Nachhaltigkeit. Zu einer nachhaltigen und verantwortungsvollen Produktion hat sich IWC bereits vor Jahren verbindlich verpflichtet. Boesch stellt in aufwendiger Handarbeit ausschliesslich Motorboote aus Holz her. Die Bootskörper bestehen aus einheimischen Hölzern sowie aus FSC-zertiziertem Mahagoniholz, das leicht, stabil und beständig ist. Ganz im Sinne der Nachhaltigkeit fertigt Boesch bereits seit 1996 auch Elektroboote.

Latest news