Der erste Hafen für alle News

Home > Zubehör > Ewincher > Neuheit: Ewincher 2, die elektrische Winschkurbel

Neuheit: Ewincher 2, die elektrische Winschkurbel

 Artikel drucken
Neuheit: EWINCHER 2, die elektrische Winschkurbel

Schon die 2017 vorgestellte akkubetriebene elektrische Winschkurbel Ewincher 1 war eine echte Alternative zur Elektrowinsch und ein großer Erfolg. Das Nachfolgemodell bietet 20 % mehr Leistung, ist schneller und bietet eine längere Akkustandzeit.

advertising

 

Die drei verfügbaren Betriebsmodi (elektrisch, manuell und kombiniert) bieten ein Höchstmaß an Komfort, Präzision, Leistung und Geschwindigkeit. Der patentierte und hocheffiziente Antriebsmotor liefert 450 W Leistung und ein maximales Drehmoment von 90 Nm. Damit lässt sich ein 160 m² Spinnaker problemlos trimmen, ein Großsegel auf einem 45-Füßer innerhalb von rund einer Minute setzen oder auch ein 110 kg schweres Crewmitglied schnell in den Masttopp heben. Zum Vergleich: Ein normal trainiertes Crewmitglied kann über 30 Sekunden nicht deutlich mehr als 200 W erzeugen.

Der abnehmbare Lithium-Ionen-Akku hat eine Nennspannung von 25,2V und eine Kapazität von 3.000 mAh und reichte im Test auf einer Oceanis 45 für einen ganzen Segeltag mit 3-maligem Segelsetzen und 30 Wenden bei fünf Windstärken. Die Ladung erfolgt über das 12V-Bordnetz mit dem mitgelieferten Spannungswandler oder mit Landstrom in 1,5 Stunden.

Die Drehzahl lässt sich im Rechts- und Linkslauf gefühlvoll über den in den Kurbelgriff integrierten Knopf steuern. Sie beträgt im rein elektrischen Modus maximal 100 U/min, im kombinierten Modus (manuell + elektrisch) sind bei wenig Spannung auf den Leinen maximal 260 U/min möglich. Das maximale Drehmoment kann per Smartphone begrenzt werden.

Der nur 2,2 kg schwere E-WINCHER lässt sich auf Booten bis 60 Fuß auf jeder handelsüblichen Winsch ohne jeglichen Installationsaufwand installieren, spart eine Menge Gewicht und kann selbst an schwierigen Stellen - z. B. unter der Sprayhood oder am Mast, wo aufgrund des Decks-/Kajütlayout kein elektrischer Antrieb der Winsch möglich wäre – problemlos einsetzen.

Im empfohlenen Verkaufspreis von 2.299,- € ist neben der Kurbel ein Akku, Ladegerät 12-230 V, Spannungswandler 12/230 V, ein Kurbeltasche für das Cockpit, eine Sicherheits-Handschlaufe und eine solide, gepolsterte Tasche für Transport und Lagerung enthalten. Das geringe Gewicht macht den E-WINCHER auch für Chartercrews interessant, die sich sonst oft über unterdimensionierte Winschen ärgern würden.

Weitere Informationen

www.e-wincher.com

contact@e-wincher.com

Latest news