Der erste Hafen für alle News

Home > Werften > Fincantieri > Weitere Verstärkung für die Mein Schiff Flotte

Weitere Verstärkung für die Mein Schiff Flotte

 Artikel drucken
Bis 2026 wächst die Flotte von TUI Cruises auf neun Schiffe. Mein Schiff 1, TUI Cruises.

TUI Cruises hat bei der italienischen Fincantieri-Wert zwei Schiffsneubauten in Auftrag gegeben. Sie werden mit emissionsarmen Flüssiggas-Antrieb unterwegs sein.

Die Mein Schiff Flotte wächst weiter: TUI Cruises hat beschlossen, den Bau für zwei Schiffsneubauten bei der italienischen Fincantieri-Werft in Auftrag zu geben. Die beiden baugleichen Schiffen sollen im Jahr 2024 und 2026 in Betrieb genommen werden. Damit wächst die Flotte von aktuell sieben auf neun Schiffe.
Die beiden Kreuzfahrtschiffe haben eine Grösse von 161.000 Bruttoregistertonnen (BRT). «Mit der neuen Schiffsklasse erfüllen wir die Wünsche unserer Gäste. Dabei bleibt das Passagier-Raum-Verhältnis wie bei den anderen Schiffen der Flotte bewährt grosszügig», so Wybcke Meier, CEO von TUI Cruises. Giuseppe Bono, CEO von Fincantieri sagt: «Dies werden die grössten Schiffe sein, die jemals in Italien gebaut wurden.»
Alle bisherigen Schiffsneubauten von TUI Cruises zeichnen sich durch ihr Energie-Effizienz aus und sind mit einem kombinierten Abgasnachbehandlungssystem bestehend aus einem Abgaswäscher («Scrubber») und Katalysatoren ausgestattet. «Die Entscheidung, die beiden weiteren Schiffsneubauten der Flotte mit dem emissionsarmen Flüssigerdgas zu betreiben, ist eine konsequente Weiterführung unserer Umweltstrategie», erklärt Wybcke Meier, CEO von TUI Cruises.