Nordwest-Funk stellt Mini-VSAT Satelliten-Kommunikationsanlage vor

Nordwest-Funk stellt Mini-VSAT Satelliten-Kommunikationsanlage vor

Close

Nordwest-Funk GmbH stellt die neue mini-VSAT Satelliten-Kommunikationsanlage KVH Trac-Phone V11HTS vor. Die TracPhone V11HTS ist derzeit die mit Abstand kleinste VSAT-Anlage für C- und Ku-Band. Die V11HTS bietet neben 2 Kanälen eine hohe Übertragungsrate von bis zu 20 Mbps im Download und 3 Mbps im Upload.

advertising

Die TracPhone V11HTS besteht aus einer selbstausrichtenden, nachführenden Antenne und einem CommBox Modem (ICM). Die Größe der Antenne beträgt 120 x 140 cm (Durchmesser x Höhe) und sie wiegt nur 109 kg. Router und Multi-Terminal-Adapter sind bereits in der ICM integriert. Am Router können mehrere Computer und am Multi-Terminal-Adapter ein herkömmliches Telefax oder Telefon angeschlossen werden. 

Mit der Einführung der TracPhone V11HTS stellt KVH auch neue, interessante Tarife für mini-VSAT-Nutzer vor. So beginnen die Tarife bereits bei 699,- $ /Monat für 2 GB für den ersten Kanal und der zweite Kanal ist bei langsamster Übertragungsgeschwindigkeit kostenlos. Telefonate kosten 0,05 $ pro Minute. Damit sind die Tarife wesentlich günstiger als Tarife von z. B. Inmarsat, Iridium, Globalstar oder vergleichbaren VSAT-Anbietern.

Sonstige Eigenschaften:

• Service: KVH mini-VSAT Broadband mit Intelsat's Flex Maritime Service

• Abmessungen Antenne: 120 x 140 cm, Gewicht: 109 kg

• Spannungsversorgung: 90 V bis 240 V AC

• Extrem leistungsstarke Antenne durch RingFire™-Technologie

• Sprache/Telefonie: VoIP, 2 Leitungen

• Daten 1. Kanal: Download bis 20 Mbps, Upload bis 3 Mbps

• Daten 2. Kanal: Download bis 8 Mbps, Upload bis 2 Mbps

• Kosten für Datenübertragung ab 0,08 $ / MB (je nach Tarif)

• Kosten für Telefonieren ab 0,05 $ / Minute

• 24/7 Service and Support

Nordwest-Funk GmbH ist Mitglied des Arbeitskreises Deutsche Yachten. Dieser wurde im Jahr 2000 gegründet und besteht aus einer Reihe handverlesener deutscher Unternehmen, die im Bau und der Ausstattung von Yachten über 30 Meter Länge tätig sind. Die Arbeitsgruppe ist Bestandteil des Deutschen Boots- und Schiffbauer-Verbandes, in dem die maßgeblichen Unternehmen der deutschen Yachtindustrie organisiert sind. Es ist das Ziel der Gruppe, den Standort Deutschland international noch bekannter zu machen und für den Yachtbau in Deutschland zu werben. www.deutsche-yachten.de