Der erste Hafen für alle News

Home > Messen > Boot Dusseldorf > 6. International Breakfast Meeting 2021 online

6. International Breakfast Meeting 2021 online

 Artikel drucken
6. International Breakfast Meeting 2021 online

Die boot Düsseldorf und die European Boating Industry werden die sechste Ausgabe des jährlichen International Breakfast Meetings in einem digitalen Format präsentieren. Am 20. April diskutieren von 10:00 bis 12:00 Uhr (MESZ) hochrangige Experten aus Wirtschaft und Politik über die Auswirkungen der COVID-19-Krise für die Sportbootindustrie, über eine Erholung der Branche sowie über neue Trends und Chancen.
Das International Breakfast Meeting (IBM) mit der boot Düsseldorf bietet Fachbesuchern, Industrie und Journalisten jedes Jahr die Möglichkeit, sich über die neuesten Markttrends, Regularien und Innovationen auszutauschen sowie neue Kontakte zu knüpfen und ist eine ideale Netzwerkplattform.
Ziel des diesjährigen digitalen Formates ist es, Marktinformationen zu liefern und Wirtschaft und Politik in einer für die Branche entscheidenden Zeit zu verbinden. Die sechste Ausgabe des EBI steht unter dem Thema "Ein Corona-Neustart von Tourismus und Freizeit - Welche Zukunft hat die Bootsindustrie?".
Im Mittelpunkt des IBM 2021 steht die Präsentation einer EBI-Studie über die Auswirkungen von COVID-19 auf die Branche und die Aussichten, die eine neue Umfrage unter den Betrieben ergeben hat. Neue Trends in der Reise- und Tourismusbranche werden ebenso behandelt wie die zukünftige EU-Tourismusstrategie, Impulse für die Bootsindustrie im Jahr 2021 und in der Zukunft.
Experten beim IBM sind u.a. Petros Michelidakis (Project Director boot Düsseldorf), Amelie Cesar und Natascha Zwenke (Studienleiterinnen, Jade Hochschule Wilhelmshaven), Lyublena Dimova (Research Manager, European Travel Commission), Ismail Ertug (Mitglied des Europäischen Parlaments) und Gianguido Girotti (Deputy CEO Brand & Product Strategy, Groupe Bénéteau).

advertising


Zur Ankündigung des IBM 2021 erklärt Petros Michelidakis: "Das International Breakfast Meeting ist das führende Forum, um die drängendsten Fragen der Branche zu diskutieren. Während die boot Düsseldorf 2021 abgesagt werden musste, freuen wir uns, Experten und politische Entscheidungsträger für einen hochrelevanten Austausch in einem digitalen Format zu empfangen. Es verspricht aufschlussreich zu werden, wenn wir auf das Jahr 2020 zurückblicken und einen Blick in die Zukunft der Boots- und Wassersportindustrie werfen. Wir freuen uns darauf, die Branche auf der boot Düsseldorf 2022 wieder mit einem persönlich stattfindenden IBM begrüßen zu dürfen."
Philip Easthill (Generalsekretär, EBI) kommentiert: "Wir freuen uns, das IBM wieder gemeinsam mit unserem Partner boot Düsseldorf zu veranstalten, dem wir für seine Unterstützung der Industrie in diesen schwierigen Zeiten danken. Wir erleben die rasante Entwicklung neuer Verbrauchertrends. Das IBM wird ein Ankerpunkt sein, um einen Blick auf diese Trends und Möglichkeiten zu werfen, die das Jahr 2021 und darüber hinaus bestimmen werden. Hier präsentieren wir einen Ausblick auf den zukünftigen Ansatz der EU in Bezug auf den Tourismus und die blaue Wirtschaft."

Weitere Informationen über die Veranstaltung und vergangene Ausgaben finden Sie hier: https://www.boot.de/IBM_2021 Die Registrierung für die Online-Veranstaltung ist ab heute geöffnet https://us02web.zoom.us/webinar/register/WN_EErCMd6vQtapZxMf5Y-YRw.

Über die boot Düsseldorf
Die boot Düsseldorf ist mit 250.000 Besuchern die größte Boots- und Wassersportmesse der Welt und jedes Jahr im Januar der Meeting Point der gesamten Branche. Rund 2.000 Aussteller präsentieren ihre interessanten Innovationen, attraktiven Neuentwicklungen und maritimen Ausrüstungen. Die nächste boot findet vom 22. bis 30. Januar 2022 in Düsseldorf statt. Auf der neuntägigen Messe mit 220.000 Quadratmetern in 17 verschiedenen Hallen ist der internationale Markt zu Gast und bietet einen spannenden Einblick in die gesamte Wassersportwelt. Hier ist für jeden etwas dabei. Schwerpunkte sind Boote und Yachten, Motoren und Motorentechnik, Ausrüstung und Zubehör, Dienstleistungen, Kanus, Kajaks, Kitesurfen, Rudern, Tauchen, Surfen, Wakeboarden, Windsurfen, SUP, Angeln, maritime Kunst, Marinas, Wassersportanlagen, Beach Resorts und Charterring. Alle notwendigen Informationen finden Sie auf der Website der boot Düsseldorf, boot.de.

Über European Boating Industry (EBI)
European Boating Industry (EBI) repräsentiert die Freizeitbootindustrie in Europa. Sie umfasst alle damit verbundenen Sektoren, wie Bootsbau, Ausrüstungshersteller, Marinas und Dienstleister. Die Branche leistet einen bedeutenden Beitrag zur europäischen Wirtschaft und repräsentiert 32.000 Unternehmen, die über 280.000 Menschen direkt beschäftigen. Die überwiegende Mehrheit des Sektors besteht aus kleinen und mittleren Unternehmen (KMU). Mehr Informationen auf der EBI-Website: europeanboatingindustry.eu.

Latest news